AOK PLUS | Gesunde Taten
Test, Diagnose und Tipps bei Schwangerschaftsdiabetes

Sugardaddy? Nee, ich bin Sugarmama!

Seid ihr interessiert an einem Rezept der etwas anderen Art? Es ist relativ leicht gemacht und hat nur wenige Zutaten. Diese sind aber entscheidend, dass ihr am Ende ein wunderschönes und gesundes Menschenkind gebacken bekommt. Ja – heute gibt es hier für euch ein Rezept für eine entspannte Schwangerschaft trotz Schwangerschaftsdiabetes!

Zutaten für eine Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaft

Man nehme: Eine Schwangerschaft. Diesen Part müsst ihr ohne uns machen. Obwohl, das stimmt nicht ganz: Bei unerfülltem Kinderwunsch unterstützt die AOK PLUS euch auch.

Hormonumstellung

AOK PLUS | Gesunde Taten

Gibt es immer mit der Schwangerschaft im Doppelpack! Eine Schwangerschaft bedeutet für den Körper eine immense Umstellung. Der Stoffwechsel und die Hormone verändern sich so, dass der kleine Mensch im Bauch gut versorgt heranwachsen kann. Schließlich müssen sich Mutter und Kind die Nahrung teilen und die Körperzellen beider mit genügend Zucker (=Energie) versorgt werden.

Eine Prise Insulin

AOK PLUS | Gesunde Taten

Bei etwa vier Prozent der werdenden Mütter in Deutschland sorgt der veränderte Hormonhaushalt dafür, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Insulin zu produzieren. Insulin ist das Hormon, welches aus dem Zucker im Blut Energie gewinnt und den überschüssigen Zucker deaktiviert. Fehlt dieses Hormon, steigt der mütterliche Blutzuckerspiegel an.

Der Test: Muss ich mir das Rezept überhaupt weiter durchlesen?

Die meisten Schwangeren haben keine Symptome für die Schwangerschaftsdiabetes. Deshalb gibt es den kostenlosen Blutzuckertest, der im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche durchgeführt wird. Für diesen Test trinkt die werdende Mutter beim Frauenarzt eine Glukoselösung. Im Anschluss daran wird Blut genommen und untersucht. Bei Auffälligkeiten überweist der Gynäkologe die Schwangere direkt in eine Diabetes-Schwerpunktpraxis zur weiteren Betreuung und Schulung.

Alles zum kostenfreien Test und weitere Vorsorgemaßnahmen sowie Schulungsangebote findet ihr auf unserer Infoseite zur Schwangerschaftsdiabetes.

Wer gehört zur Risikogruppe?

AOK PLUS | Gesunde Taten

Alle Zutaten und Vorsorgemaßnahmen ab in den Mixer

Nur keine Panik. Die meisten Babys von Müttern mit Schwangerschaftsdiabetes kommen gesund zur Welt und in den allermeisten Fällen verschwindet die Diabetes nach Geburt von ganz allein. Sofern eine Schwangerschaftsdiabetes rechtzeitig diagnostiziert wird, kann die werdende Mutter mit ärztlicher Absprache und einer Änderung ihrer Gewohnheiten die Diabetes gut unter Kontrolle halten.

Mögliche Folgen

AOK PLUS | Gesunde Taten

Eine tägliche Einheit Sport und das Ersetzen von zuckerhaltigen Lebensmitteln durch Vollkornprodukte, viel Gemüse und einer ballaststoffreichen Kost sind die wesentlichen Änderungen, die ihr bei einer Schwangerschaftsdiabetes machen müsst. Nur bei einem geringen Teil der betroffenen Frauen reicht eine Umstellung der Gewohnheiten nicht und es muss zusätzlich mit Insulin behandelt werden.

Doch noch was Süßes als Deko? Na klar, hier kommt noch was:

Schlemmen adé heißt es übrigens auch mit Schwangerschaftsdiabetes keineswegs. Ihr ernährt euch direkt gesünder und leckere Zwischendurch-Snacks sind auch drin. Ihr wollt Ideen? Bitte:

Snacks ohne Reue

AOK PLUS | Gesunde Taten